Warning: Declaration of qs_walker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /www/htdocs/w00ec6bd/diegutemappe/wp-content/themes/quickstep_main/quickstep/functions.php on line 529

Warning: Declaration of qs_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /www/htdocs/w00ec6bd/diegutemappe/wp-content/themes/quickstep_main/quickstep/functions.php on line 529
Schritt 02: Mappen-Arten – Die gute MappeDie gute Mappe
SCHRITT 02

Was für Mappen-Arten gibt es überhaupt?

Als allererstes musst Du eine Mappe kaufen. Hier gibt es verschiedene Modelle in allen Preisklassen. Es ist langfristig sinnvoll (auch unter ökologischen Aspekten), in ein hochwertiges Modell zu investieren, denn eine hochwertige Mappe wird Dich lange begleiten. Die Mappe muss einiges aushalten: Messebesuche, häufiger Transport in vollen Taschen und Koffern, schwitzige Hände bei einem persönlichen Termin. Bestimmte Materialien, wie Leder oder hochwertiger Kunststoff, halten das besser aus als andere, als zum Beispiel Pappe, dünne Folien und Plastikordner. Auch ist es sinnvoll, dass die Mappe aus einem Material ist, dass man auch einmal feucht abwischen kann.
Auch die Art und Weise, wie die verschiedenen Arten von Mappen die darin abgelegten Arbeitsproben »verwalten«, ist sehr unterschiedlich. Die klassische Künstlermappe, in der die Arbeiten nur lose hinein gelegt werden, ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Die Gefahr, dass in aller Hektik Arbeiten herausfallen, ist sehr groß (ich spreche aus schamvoller Erfahrung), außerdem rubbeln die Arbeitsproben durch Aneinanderreiben schnell ab. Auch Eselsohren sieht man hier schnell. Ich plädiere deshalb für eine Mappe, die gebunden ist.
  • 02 Mappen-Arten

Kleider machen Leute

Der Klassiker ist eine Ledermappe mit fest herausnehmbaren Folien aus Acetat oder PE. Diese wirkt sehr edel und wertet somit auch Deine Arbeiten auf. Kleider machen Leute – das gilt auch für Mappen.
Die Mappe zeigt dem Kunden nämlich auch, was Dir Deine eigene Arbeit selbst wert ist und wie Du Dich selbst siehst: bist Du ein professioneller Geschäftspartner oder Hobbyzeichner? Auch die Art Deiner Mappe sollte das repräsentieren.
Natürlich macht es Sinn, eine Mappe zu wählen, die auch zu Dir als Persönlichkeit passt. Bedenke hier allerdings immer, dass es am Ende um die Bilder in der Mappe geht. Diese darf oder besser noch soll eine Bühne für Deine Arbeit sein und diese so gut es geht unterstützen.
Sehr praktisch ist es auch, wenn Dir die Mappe ermöglicht, die Bildselektion schnell auszutauschen, um diese zum Beispiel vor jedem Messetermin an den jeweiligen Gesprächspartner anzupassen. Das geht besonders gut mit Mappen, die herausnehmbare Folien haben.
Hier ein paar Links zu den üblichen Herstellern:
Prat Paris
Artcare
Winsor & Newton
Reeves
Rumold
Gerstaecker
Clairefontaine
Boesner