24. Juni 2021

Fünf Tipps, wie du deine Talente und Stärken entdeckst: Folge der Freude (Part 5)

Kategorie:

Im fünften Teil der Talente-und-Stärken-Serie richten wir den Fokus auf die Freude. Denn die ist ein guter Kompass.

In der westlichen Welt gibt es den weit verbreiteten Glaubenssatz, dass Arbeit zwingend mit Anstrengung, Entbehrung und Fleiß verknüpft sein muss. Freude hat im Beruf keinen Platz. Viele Kreative werden die negative Wirkung dieses Glaubenssatzes aus Honorarverhandlungen kennen. Die Aussage »Es macht Ihnen doch auch Spaß, zu zeichnen. Das ist ja auch schon eine Art von Entlohnung.« degradiert eine professionelle kreative Dienstleistung zu einem Hobby. Weil sie Freude bereitet.

Doch die Dinge, die wir gut können, können wir meist besser als andere, weil wir sie gern machen, deshalb mehr Zeit damit verbringen und somit auch viel üben. Auch Dinge, die uns ohne Anstrengung leicht fallen, haben Wert. Deshalb frage dich heute, was dir Freude bereitet und womit du gern deine Zeit verbringst.
 

Freude darf sein – auch im Beruf

Überlege im nächsten Schritt, wobei du Freude in deinem Beruf empfindest. Wo und wie findet die Freude in deiner kreativen Arbeit Platz und wo wendest du die Fähigkeiten, die dir Spaß machen, an? Dabei ist es egal, ob das, was du jetzt als Stärke erkennst, eine durch viel Übung erworbene Fähigkeit oder ein angeborenes Talent ist. Beides hat Wert.
 

Hausaufgabe

Wenn du alle fünf Talente-und-Stärken-Übungen gemacht hast, nutze jetzt einen Augenblick, um dir alle Aufzeichnungen noch einmal anzusehen. Wo gibt es Überschneidungen, Wiederholungen und Ähnlichkeiten? Das sind einige deiner Stärken und Talente. Tadaa! 😺 Hier noch einmal die Übersicht zu allen Übungen:

Was fällt dir leicht?
Was hast du als Kind gern gemacht?
Wofür wirst du gelobt?
Wofür wirst du kritisiert?
Folge der Freude

 
Hast du noch mehr Portfolio-Fragen? Schreib mir gern, dann nehme ich diese gern in den nächsten Blogposts auf.

Kategorien

Newsletter

Du möchtest über neue Posts informiert werden? Hier geht’s zum Newsletter.

Freebie

Für 0,00 Euro

Du möchtest dein Portfolio sofort auf ein professionelles Level heben?

Die Portfolio-Checkliste stellt dir die sechs typischsten Fehler in Design-Portfolios vor und zeigt dir, wie du sie vermeidest. 
Zur Checkliste
Du hast eine Frage zum Thema, möchtest gern einen Kommentar schreiben und/oder dazu diskutieren? Nutze dazu die Kommentarfunktion. Dein Kommentar wird nach dem Absenden öffentlich hier zu sehen sein. Über das Profil-Icon kannst du deine eigenen Kommentare auch als Gast mit Hilfe einer Emailbestätigung wieder löschen.
0 0 votes
Artikel rezensieren
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Für Dich!

Freie Ressourcen für ein gutes Portfolio  

Zur Checkliste
Die Portfolio-Checkliste stellt dir die sechs typischsten Fehler in Design-Portfolios vor und zeigt dir, wie du sie vermeidest. Du möchtest dein Portfolio sofort auf ein professionelles Level heben? Beginne hier. Jetzt in Version 2.0.
Zum Workbook
Finde heraus, was du als kreative*r Unternehmer*in gut kannst und welche Kund*innen das brauchen. Das neue Workbook unterstützt dich, ein konkretes Angebot zu formulieren und dafür passende Zielgruppen zu identifizieren.
Zum Bauplan
Der Portfolio-Bauplan leitet dich Schritt für Schritt durch den Prozess der Portfolio-Erstellung. Du lernst, wie du dein Portfolio von Grund auf konzipierst, zielgerichtest gestaltest und so optimierst, dass du deine gesetzten Ziele auch erreichst.
Franziska Walther, Sehenistgold®
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram